/ aktuelles

 

Sexismus an Schreibschulen

‘Größer als null’– ein Beitrag zur Debatte im Blog der Zeitschrift Merkur

https://www.merkur-zeitschrift.de/blog/

Lesungen aus ‘Fürsorge

26. September, 20 Uhr, Buchhandlung Viktoriagarten, Potsdam

28. September, 20 Uhr, Buchhandlung Librium, Baden (CH) – moderiert von Halina Hug

Lesungen aus ‘Erna und die drei Wahrheiten’

21. September, 11 Uhr, Bücherpiraten-Festival, Lübeck

19./20. Oktober, ‘Checkpoint Kinderzimmer’ – Internationale Jugendbibliothek, München

8. November, 24.Kinder- und Jugendbuchwochen, Aachen

19. – 23. März 2018, Lesereise im Regierungsbezirk Freiburg

41nhc0qrenl-_sx343_bo1204203200_

‘Fürsorge’ (€ 19,00 ISBN 978-3-957-32232-6) erscheint am 6.3.17 im Verbrecher Verlag

Der neue Roman von Anke Stelling beschreibt das Leben der Berufstänzerin Nadja, die nach dem Ende ihrer Bühnenkarriere als Dozentin an einer Ballettschule arbeitet und dort ihre „Schäfchen“ schindet. Nadja weiß nicht recht, wohin mit sich – trotz ihrer Beziehung und den aufwändigen Abendessen, die ihr Partner veranstaltet. Sie beschließt, erstmals nach vielen Jahren ihre Mutter zu besuchen, die sich seit seiner Geburt um Nadjas sechzehnjährigen Sohn Mario kümmert. Dieser definiert sich und kommuniziert wie seine Mutter ausschließlich über seinen Körper.
Zwischen Mutter und Sohn entwickelt sich – zum Entsetzen der beobachtenden, nicht unmittelbar in die Geschichte involvierten Erzählerin – ein heftiges amouröses Verhältnis. Ein Verhältnis, das niemand sonst zur Kenntnis nehmen will.
Mit „Fürsorge“ hat Anke Stelling einen Roman verfasst, der die verstörende Einsamkeit in unserer Gesellschaft thematisiert und insbesondere auf das Verhältnis zwischen Müttern und Kindern eingeht, das uns nur aus Gewohnheit ganz einfach erscheint.

 

cover

‘Erna und die drei Wahrheiten’ (cbt € 12,99 ISBN 978-3-570-16458-7)

Manche Dinge machen Erna, 11, irre. Zum Beispiel die Behauptung, dass es drei Wahrheiten gibt – deine, meine und die Wahrheit.
In der Tat muss Erna sich täglich mit Widersprüchlichkeiten plagen und feststellen, dass auch die Erwachsenen oft nicht wissen, was zu tun ist: im gemeinschaftlichen Wohnprojekt und in der Gemeinschaftsschule. Dort geht es bisweilen gar nicht so gemeinschaftlich zu, sondern einfach nur – gemein.
Wie Erna dennoch die Wahrheit über den Ärger in der Schule herausfindet und wie sie es schafft, dabei ihrer eigenen Wahrheit treu zu bleiben, wird in diesem großartigen Kinderbuchdebüt von Anke Stelling erzählt.

 

BTF

Weiterhin aktuell und lieferbar:

‘Bodentiefe Fenster’ als Hardcover (€ 19,00 ISBN 978-3-957-32081-0) oder Taschenbuch (€ 10,00 ISBN 978-3-548-28851-2).

Longlist Deutscher Buchpreis 2015 / Hotlist 2015 / Melusine-Huss-Preis 2015

“Wer bin ich, dass ich in dieses überaus witzige, ernsthafte, anklagende, gelungene Buch reinrede und glaube, es ergänzen zu können? Und andererseits: Wer sind wir, dass wir solche Gedanken nicht weiterspinnen, aushandeln, durchsetzen?” (Melanie Arns, Berliner Zeitung)

“Ein beklemmender Monolog, der einen ungeheuren Sog entwickelt. Halszuschnürend ehrlich, bitterböse – und richtig gut.” (ÖKO-TEST)